#hashtag Adventskalender Nr. 13

„Ein etwas anderes Weihnachten“ Teil 2 von Elena

Ich wachte auf. Wie spät war es? Ich sah auf den Wecker. 9:24 Uhr schon! Ich hätte vor einer halben Stunde zur Schule gehen müssen! Wieso hatte mich meine Mutter nicht geweckt? Im Flur war es dunkel. Komisch. War keiner da? Ich kletterte schnell die Leiter meines Bettes hinunter und nahm mein iPhone, ich machte es an. Samstag, 2. Dezember.2019, 9:27 Uhr. Ich atmete schwer aus. Dan zog ich mir einen Pullover und eine Hose an, aß, weil noch kein anderer wach war, alleine Frühstück, machte Katzenwäsche, zog mir meinen Mantel an und betrachtete mich im Spiegel. Meine langen blonden Haare fielen mir ins Gesicht. Ich strich sie zurück und setzte eine Mütze auf. Ich hörte meinen Hund Cookie in meinem Zimmer. Er war also wach und ich konnte ihn mitnehmen. Ich öffnete leise die Tür und mein Hund huschte vor mir in den weichen Schnee.

Es hatte in der Nacht geschneit und es sah aus wie in einer von den Schneekugeln, die ich immer in kleinen Läden in der Stadt sah. Ich ging rüber zum Haus von Nylai. Sie hatte mich gesehen und kam nach unten. Gemeinsam machten wir einen Winterspaziergang. Danach gingen wir zu mir und meine Mutter erlaubte mir, dass ich bei Nylai schlafen durfte. Es wurde noch echt lustig und wir quatschten bis tief in die Nacht.