Luna, unsere beste Vorleserin

Am 8. November fand an unserer Schule der Vorlesewettbewerb, auch als « Das literarische Café » bekannt, statt.
In einer entspannten Stimmung lasen die zwei besten Vorleserinnen aus den 6. Klassen vor (ja, es war eine reine Mädchenrunde) und wurden von einer Jury aus Lehrerinnen und Schülerinnen evaluiert. Zwischendurch gab es Zeit für Kekse und Saft.

Luna aus der Klasse 6-1 gelang der 1. Platz und sie wurde somit zum Bezirksentscheid Leipzig eingeladen.
Mit dem Buch «Großvater und die Schmuggler» von Per Olov Enquist konnte sie dort die Jury überzeugen und bekam das Ticket für die nächste Runde.

Am vergangenen Samstag war die Aufregung in der Stadtbibliothek Leipzig groß. Luna trat gegen 6 weitere SchülerInnen aus dem Leipziger Umland an. Dort las sie uns eine spannende Stelle aus dem Buch «Als wir fast mutig waren» von Jen White sowie einen fremden Text aus dem Buch «Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee» von Erich Kästner vor und erreichte damit einen tollen dritten Platz.

Zum Landesentscheid werden nur die ersten beiden SchülerInnen geschickt, aber für uns bleibt Luna die beste Vorleserin des Goethe-Gymnasiums und wir sind sehr stolz, dass sie sich der Herausforderung gestellt hat! 🙂

Autor: C. Gaudin